Pflanzhits mit Pflanztipps

Sie haben sich einen Obstbaum bzw. eine Hecke zugelegt und wissen gar nicht zurecht zu kommen? Dann sind Sie hier richtig. Das heutige Thema beinhaltet Tipps für die Pflege der Pflanzen.

Ihre Bestellung ist angekommen und sie wissen nicht, wie sie die Pflanzen einpflanzen sollen?

Zuerst wird erstmal unterschieden zwischen Wurzelware und Containerware.

Die Wurzelware sollten sie nach Erhalt und vor dem Pflanzen wässern, am besten die Wurzeln bundweise in einem Eimer mit Wasser oder eine Regentonne für ca. 30 min. tauchen.
Wenn Sie nicht sofort einpflanzen können, kann man die Pflanzen einige Tage einschlagen, d.h. dass die Pflanzen bundweise eingepflanzt werden und die Wurzeln mit Erde bedeckt sind, wählen sie hier einen schattigen Ort.
Natürlich müssen sie bei Trockenheit täglich gießen.

Zum Einpflanzen folgender Ablauf:
Am besten gräbt man einen Pflanzgraben, so tief, dass die Wurzeln völlig mit Erde bedeckt sind, lässt diesen Graben mit Wasser volllaufen. Man schneidet jetzt ca. 1/4 der Wurzeln ab und kürzt die Pflanzen um 1/3 und setzt nun die Pflanzen hinein.
Nach und nach die Wurzeln mit Erde bedecken und antreten.
Wenn Sie alle Pflanzen gepflanzt haben, müssen sie noch einmal wässern.

Bei der Containerware ist etwas einfacher, da die Pflanzen einen festen Ballen haben. Wenn Sie nicht sofort pflanzen können, müssen sie nur darauf achten, dass die Pflanzen regelmäßig gegossen werden.

Zum Einpflanzen folgender Ablauf:
Graben Sie ein Loch, so tief bis der Ballen komplett mit Erde bedeckt ist, tauchen Sie dann den Ballen in einen Eimer mit Wasser, so lange bis keine Blasen mehr kommen.
Setzten Sie die Pflanzen ein, bedecken sie mit Erde und treten sie die Pflanzen gut an.
Wenn sie alle Pflanzen gepflanzt haben, können Sie noch einmal wässern.

Tipp:Man kann die Pflanzen jetzt noch zurückschneiden (ca. 5-10cm), damit sich viele neue Triebe bilden.

Nun haben Sie ihre Pflanzen eingepflanzt doch wissen doch nicht so genau wie oft sie nun bewässert werden müssen?

Das Gießen der Pflanzen ist abhängig vom Wetter als auch Boden.
Wenn der Boden unter der obersten Erdschicht dunkel und feucht ist, benötigen deine Pflanzen kein zusätzliches Wasser. Ist die Erde hell wie die oberste Erdschicht, solltest du gießen.

Außerdem ist es wichtig, wenn die Pflanzen gegossen werden, sie morgens zu gießen.
Der Grund: Wenn es draußen noch etwas kühler ist, verdunstet weniger Gießwasser und die Pflanzen sind tagsüber gut mit Wasser versorgt.
Wer hingegen abends gießt, riskiert, dass die Pflanzen während der Nacht in der nassen Erde stehen, sodass die Wurzeln faulen könnten.

Tipp: Passen Sie auf, dass sie ihre Pflanzen nicht zu viel gießen.
Wenn Pflanzen zu viel Wasser bekommen, ist das für sie oft schädlicher als ein zeitweilig verringertes Wasserangebot. Zuviel Wasser im Boden verdrängt die Bodenluft, bringt so die Wurzeln um den lebensnotwendigen Sauerstoff und lässt im schlimmsten Fall die Wurzeln ersticken.

Als letzten Punkt behandeln wir den Rückschnitt

Wenn Ihre Pflanzen dauerhaft gesund bleiben sollen, dann ist ein regelmäßiger Rückschnitt unverzichtbar. Bei obsttragenden Pflanzen erhalten Sie beispielsweise wesentlich mehr Ernte als ohne Rückschnitt.

Der Zeitpunkt und die Art sind wichtig zu beachten.
Bei einigen Pflanzen reicht es verblühte Pflanzenteile zu entfernen während andere Pflanzen einen radikalen Schnitt brauchen. Was ihre Pflanze für einen Schnitt braucht können Sie einfach nachlesen.
Ein sehr wichtiger Anhaltspunkt für den Zeitpunkts des Rückschnitts ist die jeweilige Blütezeit.

Pflanzhits mit Pflanztipps, Firmenlogo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.