Ihre Vorteile bei uns:

– kräftige – mehrfach verschulte Pflanzen, die sich ideal für Heckenanpflanzungen oder als Solitärpflanzen eignen

– die Pflanzen werden frisch vom Feld verschickt, keine langen Lagerungen in Kühlhäusern oder im Einschlag, damit ein gutes Anwachsen garantiert ist

– die Pflanzanleitung bietet hilfreiche Pflanztipps

Pflanzanleitung Wurzelware / Containerware

Folgendes sollten Sie vor dem pflanzen beachten :

Wurzelware :

Die Wurzelware sollten sie nach Erhalt und vor dem pflanzen wässern, am besten die Wurzeln bundweise in einem Eimer mit Wasser oder eine Regentonne für ca. 30 min. tauchen. Wenn Sie nicht sofort pflanzen können, kann man die Pflanzen einige Tage einschlagen, d.h. dass die Pflanzen bundweise eingepflanzt werden und die Wurzeln mit Erde bedeckt sind, wählen sie hier einen schattigen Ort. Natürlich müssen sie bei Trockenheit täglich gießen.

Pflanztipp:

Am besten gräbt man einen Pflanzgraben, so tief, dass die Wurzeln völlig mit Erde bedeckt sind, lässt diesen Graben mit Wasser voll laufen. Man schneidet jetzt ca. 1/4 der Wurzeln ab und kürtzt die Pflanzen um 1/3 und setzt dann die Pflanzen hinein.

Nach und nach die Wurzeln mit Erde bedecken und antreten. Wenn Sie alle Pflanzen gepflanzt haben, müssen sie noch einmal wässern. Bei Trockenheit müssen sie regelmäßig gießen.

Containerware :

Bei der Containerware ist etwas einfacher, da die Pflanzen einen festen Ballen haben. Wenn Sie nicht sofort pflanzen können, müssen sie nur darauf achten, das die Pflanzen regelmäßig gegossen werden.

Pflanztipp:

Graben Sie ein Loch, so tief bis der Ballen komplett mit Erde bedeckt ist, tauchen Sie dann den Ballen in einen Eimer mit Wasser, so lange bis keine Blasen mehr kommen. Setzten Sie die Pflanzen ein, bedecken sie mit Erde und treten sie die Pflanzen gut an. Wenn sie alle Pflanzen gepflanzt haben, können Sie noch einmal wässern. In den nächsten Wochen müssen sie bei Trockenheit regelmäßig wässern.

Man kann die Pflanzen jetzt noch zurückschneiden ( ca. 5-10cm ), damit sich viele neue Triebe bilden.

Immergrüne - oder Laubhecken

Da es eine große Auswahl von Pflanzen gibt, sollte man vorher genau entscheiden, welche Hecke für ihren Garten geeignet ist. Man unterscheidet u.a. zwischen :

– immergrünen Hecken

– Laub Hecken

Immergrüne Heckenpflanzen sind Thuja Smaragd, Thuja Brabant oder Thuja occ. ( Lebensbaum)  diese Pflanzen machen im Jahr einen Wachstumsschub von ca. 20-40cm. Möchten Sie eine langsam wachsende Hecke pflanzen, empfiehlt sich der Taxus baccata / Eibe. Diese edle Pflanze wächst ca. 10-20cm.

Schnellwachsende Heckenpflanzen sind Kirschlorbeeren, dieser wächst ca. 30-50cm oder Liguster, der ca. 35-60cm im Jahr wächst.

Laub Heckenpflanzen sind die Hainbuchen. Diese haben vom Frühjahr bis zum Herbst ein grünes Laub und verlieren anschließend komplett ihr Laub. Der Jahreszuwachs beträgt ca. 25-50cm. 

Die Blutbuchen beeindrucken durch ihr knalligen blutroten Blättern, diese behalten sie vom Frühjahr bis zum Herbst. Im Winter haben sie eine schöne Braunfärbung. Die Blutbuchen wachsen etwas langsamer, der Zuwachs beträgt ca. 20-40cm.

Rotbuchen haben ab dem Frühjahr ein grünes Laub und bekommen zum Herbst hin rotbraune Blätter, die auch bis zum Frühjahr dranbleiben. Die neuen Triebe stoßen dann im Frühjahr die alten  ab, dann haben Sie wieder ein grünes Laub, so ist Ihre Hecke das ganze Jahr Blickdicht. Der Jahreszuwachs beträgt ca. 25-45cm